Posted by on Mai 11, 2015 in Bodenbelag | Keine Kommentare

Apfel Parkett

In unserem heimischen Gebiet sind viele verschiedene Apfelbaumarten zu finden. Sollten Sie über einen neuen Fußbodenbelag nachdenken, kann Apfel Parkett interessant für Sie sein. Rein durch seine Optik kann das Apfelholz mit einem edlen Tropenholz mithalten. Die Farbpalette reicht von einem hellen Braun bis hin zu Dunkelbraun. Die Maserung des Holzes ist lebhaft und feinporig. Durch die Oberfläche wirkt der Boden ebenmäßig, bei Sonneneinstrahlung kann diese leicht glänzend erscheinen.

Da Apfel Parkett einen mittleren Härtegrad aufweist, eignet es sich nur für Räume, in denen der Fußboden nicht sehr stark belastet wird. Es ist also nicht gut geeignet für Gewerberäume, dafür empfehlenswert für Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer. Mit der optimalen Pflege kann Ihnen das Apfel Parkett lange Jahre Freude bereiten. Auf jeden Fall sollten Sie in den Wohnräumen auf eine gute Befeuchtung achten, sonst kann das Holz zur Fugenbildung neigen. Parkett ist recht robust und wiederstandsfähig. Bei kleinen Räumen erreichen Sie mit der Verlegung von einem hellen Apfel Parkett, dass diese größer wirken. Doch grundsätzlich ist jeder Ton unabhänigig von der Raumgröße verlegbar.

Durch die besondere Maserung des Apfelholzes wirken rustikale Möbel besonders gut zum Fußboden. Die gemütliche Atmosphäre wird hierdurch verstärkt. Mit Apfel Parkett liegen Sie auf jeden Fall aber auch richtig, wenn Sie lieber moderne Möbel mögen. Es passen alle Möbel, die dem Farbton der jeweiligen Apfelbaumart ähneln. Zur Wandgestaltung eignen sich eher helle Farben. Die besondere Oberfläche des Fußbodens kommt mit dem optimalen Lichteinfall gut zur Geltung. In der dunklen Jahreszeit oder für Räume ohne direkte Sonneneinstrahlung kann mit Lampen ein schöner Effekt erzielt werden. Um das Apfel Parkett gekonnt in Szene zu setzen, eignen sich LED-Lampen in verschiedenen Ausführungen.